Best Practice “SOS KDÖ” am ContentDay 2017 in Salzburg

Willy Steindl

Der ContentDay am 30. März 2017 in Salzburg war eine Konferenz für Inhalte in all ihren Facetten – vom Online-Marketing bis zum Video-Marketing. Wir waren stellvertretend für EMAKINA CEE dabei und durften selbst mit einem Best-Practice-Bespiel zum reichhaltigen Tagesprogramm beitragen.

Mein Vortrag stand unter dem Motto „Tu Gutes und sprich darüber – wie SOS-Kinderdörfer durch Content-Distribution mit datengetriebenen Empfehlungstools wie Outbrain mehr Aufmerksamkeit und Engagement für Patenschaften generieren“ und bietet einen Erfahrungsbericht aus der Praxis.

Content-Marketing am Beispiel von SOS-Kinderdorf

Gerade im Online-Bereich stehen wir vor der zusehends schwerer zu erfüllenden Herausforderung, mit werblichen Botschaften zu potenziellen Kunden vorzudringen, die durch die schiere Masse an Werbeeinschaltungen sowie immer aggressiver werdende Remarketing-Aktivitäten nachgerade an Reizüberflutung leiden. Somit gewinnen die Themen Storytelling und Content-Marketing mehr und mehr an Relevanz – also die gezielte Distribution von relevantem Content über den richtigen Kanal und an die passende Zielgruppe.

Speziell für Non-Profit Unternehmen wie SOS-Kinderdorf Österreich ist diese Form des Marketings essenziell: Unsere große Herausforderung bestand darin, Kinderpatenschaften online zu akquirieren. Daher wurden bei der Herbstkampagne 2016 die „klassischen“ und performancegetriebenen Online-Maßnahmen um Content-Marketing erweitert. In Kooperation mit unserem Lösungspartner Outbrain ist es uns gelungen, Customer Journey so zu optimieren, dass relevante Touchpoints als vorbereitete Maßnahmen besetzt wurden, was effizientes Storytelling entlang der Customer Journey ermöglichte.

Spannende Inhalte und Gespräche beim ContentDay

Ich freue mich über den großen Anklang, den mein Vortrag gefunden hat, und über die zahlreichen interessanten Kontakte und Gespräche, dich sich daraus für meine Kollegin Verena Scheucher und mich ergeben haben. Wenn Sie diese Gespräche weiterführen möchten, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns einfach.

Im Bild von links nach rechts: Alexandra Vetrovsky-Brychta (Purpur Media), Willy Steindl, Verena Scheucher

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search